Home

Hydrazin Toxizität

Abbildung 1: Metabolismusschema für Hydrazin (nach BUA, 1997) 5. Toxizität nach wiederholter Belastung (ERB-relevante, nicht krebserzeugende Wirkung) Nach einmaliger Aufnahme hoher Oraldosen traten beim Menschen Übelkeit und Erbrechen, Depression des Zentralnervensystems, schwere Leber- und Nierenschäden sowie bei inhalati Eigenschaften: Die entzündliche, farblose, hygroskopische, rauchende Flüssigkeit hat einen stechenden Geruch. Bei Temperaturen über 38°C können sich mit der Luft explosible Gemische bilden. Auch unter Sauerstoffausschluss zersetzt sich der Stoff und bildet dabei brennbare, korrosive, toxische Dämpfe (Ammoniak, Stickoxide, Wasserstoff).. - Hydrazin zersetzt sich bei 180 °C. Der Zerfall kann explosionsartig erfolgen. - Hydrazin-Luft-Gemische mit Hydrazin-Gehalten >5 Vol.-% können sich bei Temperaturen über 50°C selbst entzünden. - bei Kontakt mit Rost und Eisen Entzündung (ab 23 °C) möglich Quellen: www.stoffliste.d Hydrazin ist sehr giftig, im Tierversuch krebserzeugend und wirkt hochtoxisch auf Wasserorganismen. Hydrazin wird auch über die Haut resorbiert. Hydrazin hat eine Akzeptanzkonzentration von 1,7 ppb und eine Toleranzkonzentration von 17 ppb nach TRGS 910 Akute Toxizität LD50 (oral, Ratte): 601 mg/kg. Die uns zur Verfügung stehenden Literaturdaten decken sich nicht mit der von der EG vorgeschriebenen Kennzeichnung. Der EG liegen Dossiers vor, die nicht veröffentlicht sind. Subakute bis chronische Toxizität In Tierversuchen, die unter Bedingungen durchgeführt wurden, die der Situation am Arbeitsplatz vergleichbar sind, erwies sich die.

Hydrazin - Gifte.d

Hydrazin - Wikipedi

Gefahr H- und P-Sätze H: 301 P: 301+310 Toxikologische Daten 225 mg·kg−1 125 mg·kg−1 >50 mg·kg−1 Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Tenuazonsäure ist ein Schimmelpilzgift, das im Wesentlichen von Schimmelpilzen der Gattung Alternaria gebildet wird. Tenuazonsäure ist ein Vertreter aus der Stoffgruppe der Tetramsäure-Derivate. Die systematische chemische. Toxizität oder zur aquatischen Toxizität für das Gemisch vor, kann die Wassergefährdungsklasse abweichend von den Buchstaben a bis d aus diesen Prüfergebnissen bestimmt werden. Den Prüfergebnissen werden Bewertungspunkte nach Maßgabe von Nummer 5.3 zugeordnet. Wurde Hydrazin: 302-01-2 2.2.15: 2-Naphthylamin und/oder seine Salze Einstufung in akute dermale Toxizität ableiten lässt, etwa weil schlüssige Daten zur Inhalations- und zur dermalen Toxizität fehlen. 3 Die Gefahrenklasse Explosive Stoffe/Gemische und Erzeugnisse mit Explosivstoff umfasst Erzeugnisse mit Explosivstoff (siehe Anhang I Abschnitt 2.1 der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008. Hydrazin (= Verunreinigung F): Bei der Synthese von Allopurinol kann das kanzerogene Hydrazin verwendet werden, daher wurde eine geeignete HPLC-Prüfung aufgenommen, um Hydrazin zu begrenzen (2,5.

Hydroxyzin - Wikipedi

  1. uutteina STEL: 0.07 mg/m3 15
  2. Auf Basis der REACh-Verordnung wurde im Jahr 2011 Hydrazin aufgrund seiner hohen Toxizität auf die Kandidatenliste der Stoffe gesetzt, deren Umgang beschränkt oder gebannt werden soll. Hydrazin selbst ist ein starkes Reduktionsmittel mit hohem Dampfdruck und verursacht bei Freisetzung in die Umwelt erhebliche Schäden. Es steht zudem im Verdacht krebserregend zu sein. Im Zuge der fortschreitenden Forschung und Ent-wicklung bezüglich geeigneter Hydrazin-Ersatzstoffe rückten insbesondere.
  3. Ein zusätzlicher Vorteil des Hydrazins ist die Erhöhung des pH-Werts und somit auch die Absenkung des Korrosionspotenzials. Der einzige Nachteil ist seine Toxizität. Die Hydrazinkonzentration im Kesselspeisewasser muss strengstens überwacht werden. Ideal für diesen Zweck sind 2029 Analyzer. Diese können binnen 10 Minuten den Hydrazingehalt kolorimetrisch bestimmen. Die Nachweisgrenze liegt im unteren µg/L-Bereich
  4. Umwelt und Toxizität. Die Flüssigkeit ist stark wassergefährdend, sie ist giftig für Wasserorganismen. Im Tierversuch ist sie als krebserregend eingestuft und ist ein Fraß-, Atem-und Kontaktgift
  5. Hydrazin (N2H4) und seine Derivate werden seit Jahrzehnten bevorzugt als Treibstoff für Bahn- und Lage-regelungssysteme verwendet. Ein großer Vorteil von N2H

Das Molekül Hydrazin wird in einem Zwischenschritt produziert. Der Mensch nutzt es meist als Raketentreibstoff, doch die Verwendung als Treibstoff durch Bakterien ist exotisch und aufgrund der hohen Toxizität in lebenden Organismen eher überraschend. Welte: Bis heute wurde Hydrazin nur in Anammox-Bakterien gefunden. Außerdem wusste man noch nicht, wie die Bakterien es schaffen, die während der Umwandung von Hydrazin freiwerdende Energie zu nutzen Hydrazin und Derivate, Hydroxylamin, oxidierbare Stoffe 10.4 Zu vermeidende Bedingungen keine Angaben vorhanden . SICHERHEITSDATENBLATT gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Artikelnummer 104952 Produktname Kaliumchromat zur Analyse EMSURE® ACS,Reag. Ph Eur Die Sicherheitsdatenblätter für Katalog-Artikel sind verfügbar über www.merckgroup.com Seite 11 von 18 10.5 Unverträgliche. TEA ist unter den Alternariatoxinen der Vertreter mit der höchsten Toxizität. Neben Tomaten und Tomatenprodukten zählen auch Getreide und Getreideprodukte, Sonnenblumenkerne sowie auch Gewürze zu den Lebensmitteln, die bevorzugt mit Alternariatoxinen kontaminiert sein können 3.1O akute Toxizität (oral) (Acute Tox. 4) H302 3.1I akute Toxizität (inhalativ) (Acute Tox. 4) H332 Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH), geändert mit 2015/830/EU Wasserstoffperoxid 35 % rein, stabilisiert Artikelnummer: 9683 Version: 5.0 de Ersetzt Fassung vom: 17.06.2019 Version: (4) Datum der Erstellung: 22.01.201

Tenuazonsäure - Wikipedi

  1. Außer Formaldehyd sind die gesättigten aliphatischen Aldehyde, abgesehen von der schleimhautreizenden Wirkung, aus toxikologischer Sicht relativ unbedenkliche Verbindung. Erst in hohen Konzentrationen macht sich eine leicht narkotisierende Wirkung bemerkbar
  2. Hydrazin [302-01-2] Reevaluierung der EKA-Korrelation Anregung aus der Kommission n-Hydroxyethylpiperidin [3040-44-6] MAK-Wert, Neuaufnahme Anregung aus der Kommission Indium [7440-74-6] und seine anorganischen MAK-Wert, Neuaufnahme Anregung aus der Kommission Verbindungen Evaluierung von Beurteilungswerten in Anregung aus der Kommission biologischem Material Iodmethan [74-88-4.
  3. In den nächstenTagen wird TanDEM-X mit Hydrazin betankt. Aus diesem Grund wurde der Satellit sowie sein Test Rig in die benachbarte Tankanlage transportiert. Aufgrund der hohen Toxizität des Hydrazins ist die Betankung äußerst gefährlich. Um Personen, die diese Halle betreten, die Gefährlichkeit, die damit einher geht, stehts in Erinnerung zu rufen, prangt über deren Eingang der.
  4. Aufgrund der hohen Toxizität des Hydrazins ist die Betankung äußerst gefährlich. Um Personen, die diese Halle betreten, die Gefährlichkeit, die damit einher geht, stehts in Erinnerung zu rufen, prangt über deren Eingang der Leitspruch Egal wie wichtig dein Anliegen ist, die Sicherheit geht vor. Sicherlich auch ein bewusster Hinweis auf das verheerende Nedelin-Tankunglück hier in Baikonur im Jahr 1960 mit 126 Toten
  5. Halogen-Halogenverbindungen Peroxide Metalloxide organische Nitroverbindungen Perchlorate Phosphoroxide Silberverbindungen Starke Säuren Stickstoffdioxid 10.4 Zu vermeidende Bedingungen Nicht mit Feuchtigkeit in Berührung bringen. 10.5 Unverträgliche Materialien Keine Angaben vorhanden. 10.6 Gefährliche Zersetzungsprodukte Wasserstoff Natriumhydroxid Bei.
  6. Toxizität werden üblicherweise als Dosis angegeben. Die Dosis ist der Quotient aus der Menge des betrachteten Stoffes in mg und dem Körpergewicht des Versuchstieres in kg. Die Angabe der inhalativen Toxizität erfolgt als LC50 /4h. Dies ist die Konzentration, bei de

Toxizität . Methylisocyanat verursacht bei Exposition Verätzungen der Schleimhäute, Augen und Lungen, jedoch wurden bei Opfern des Bhopalunglücks vielfach auch schwere Verätzungen innerer Organe festgestellt. Dieser Befund war insofern überraschend, als Methylisocyanat zu reaktiv ist, um unverändert in den Kreislauf zu gelangen

Anhang I 12. BImSchV - Einzelnorm - Gesetze im Interne

Wegen der hohen Toxizität und des Verdachts auf kanzerogene Wirkung ist die Verwendung von Hydrazin bereits seit Jahren nur noch unter starken Einschränkungen möglich: • Verwendung zugelassenen Dosier- und Umfüllanlagen (BGG 907 Spezifische Zielorgan-Toxizität bei einmaliger Exposition: Nicht eingestuft Spezifische Zielorgan-Toxizität bei wiederholter Exposition: Nicht eingestuft Aspirationsgefahr : Nicht eingestuft HYDRAZINE HYDRATE 80% Extra Pure (10217-52-4) Viskosität, kinematisch 0.875 mm²/s Mögliche schädliche Wirkungen auf den Menschen und mögliche Symptom

Akute aquatische Toxizität, Kategorie 1, H400 Chronische aquatische Toxizität, Kategorie 1, H410 Den Volltext der in diesem Abschnitt aufgeführten Gefahrenhinweise finden sie unter Abschnitt 16 Hydrazin wird dabei zu Stickstoff und Wasser oxidiert. Die Reaktion kann sehr heftig verlaufen. Hydrazin gehört zu den Krebs erregenden Stoffen. Eine Oxidation mit NaOCl oder CaCl(OCl) ist ebenfalls möglich

von Hydrazin in Laborabfällen, als Katalysator in Brennstoffzellen und als Elektrodenmaterial. In prinzipiell gleicher Weise lässt sich übrigens auch Raney-Cobalt (aus Aluminium und Cobalt) herstellen und verwenden. Daunderer - Handbuch der Umweltgifte Ausgabe 6/2006 24.10.200 Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition) - STOT SE 3, H335: C ≥ 10 % Charakterisierung Salzsäure wird auch als Chlorwasserstoffsäure, Hydrogenchlorid oder Chlorwasserstofflösung bezeichnet und ist die wässrige Lösung von Chlorwasserstoff. Es ist eine farblose bis gelbliche, stechend riechend 1.1.3 H3 Spezifische Zielorgan-Toxizität bei einmaliger Exposition (STOT SE), Kategorie 1 50.000 200.000 H370 1.2 P Physikalische Gefahren 1.2.1 P1 Explosive Stoffe/Gemische und Erzeugnisse mit Explosivstoff3 1.2.1.1 P1a Explosive Stoffe/Gemische und Erzeugnisse mit Explosivstoff, - instabile explosive Stoffe und Gemische Gefährliche Bestandteile zur Kennzeichnung Hydrazin Hydrochinon 2.3 Sonstige Gefahren Es liegen keine zusätzlichen Angaben vor. Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung Dieses Gemisch enthält keine Stoffe, die als PBT- oder vPvB-Stoff beurteilt werden. Levoxin 15% Deutschland: de Seite: 3 / 2 Beispiele : Hydrazin, Natriumhydroxidlösung (2 % ≤ c 5 %), Stickstoffmonoxid und Stickstoffdioxid, Acetylchlorid . Ätz-/ Reizwirkung auf die Haut, Kategorie 1C . Beispiele : kommen bald . Schwere Augenschädigung / Augenreizung, Kategorie 1 . Beispiele : Anilin, Wasserstoffperoxid (c ≥ 8 %), Zinksulfa

Das Molekül Hydrazin wird in einem Zwischenschritt produziert. Der Mensch nutzt es meist als Raketentreibstoff, doch die Verwendung als Treibstoff durch Bakterien ist exotisch und aufgrund der hohen Toxizität in lebenden Organismen eher überraschend. Welte: Bis heute wurde Hydrazin nur in Anammox-Bakterien gefunden. Außerdem wusste man noch nicht, wie die Bakterien es schaffen, die während der Umwandung von Hydrazin frei werdende Energie zu nutzen Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition) - STOT SE 3, H335: C ≥ 35 % Charakterisierung Wasserstoffperoxid wird auch als Hydrogenperoxid oder Wasserstoffsuperoxid bezeichnet und ist eine farb- und geruchlose, sirupöse Flüssigkeit, die mit Wasser vollständig mischbar ist Akute Toxizität: Quantitative Daten zur Toxizität liegen uns nicht vor. Erfahrung beim Menschen: Draize - Test (Hautreizung ): Leichte Reizungen. Subakute bis chronische Toxizität: Keine Hinweise auf kanzerogene, mutagene Aktivität. Kein Verdacht auf Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfähigkeit. Keine Hinweise au

Kohlenmonoxid, krebserregende Nitrosamine, Vinylchlorid, Hydrazin, Lungenepithel-schädigendes Formaldehyd, Acetaldehyd und Stickstoffoxide sind nur einige dieser Verbindungen. Etwa 33 % der deutschen Bevölkerung über 18 Jahre rauchen, 74 % davon täglich. Die Zahl der durch Tabak verursachten Todesfälle liegt in Deutschland jährlich bei mehr als 140.000 (Drogen- und Suchtbericht der. Spezifische Zielorgan-Toxizität - wiederholte Exposition, Kategorie 1, H372 Ätzwirkung auf die Haut, Kategorie 1B, H314 Akute aquatische Toxizität, Kategorie 1, H400 Chronische aquatische Toxizität, Kategorie 1, H410 Den Volltext der in diesem Abschnitt aufgeführten Gefahrenhinweise finden sie unter Abschnitt 16. SICHERHEITSDATENBLATT gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 erstellt am. Hydrazin ist ein Abbauprodukt von Carbidopa. In Tierstudien zeigte Hydrazin deutliche systemische Toxizität, vor allem bei Exposition über die Atemwege. Diese Studien zeigten, dass Hydrazin hepatotoxisch ist, ZNS-Toxizität aufweist (allerdings nicht nach oraler Aufnahme beschrieben) und sowohl genotoxisch als auch karzinogen ist (siehe auch Abschnitt 4.4)

6. Ausgabe des Europäischen Arzneibuch

  1. Akute Toxizität LD50 (oral, Ratte): 601 mg/kg. Die uns zur Verfügung stehenden Literaturdaten decken sich nicht mit der von der EG vorgeschriebenen Kennzeichnung. Der EG liegen Dossiers vor, die nicht veröffentlicht sind. Subakute bis chronische Toxizität In Tierversuchen, die unter Bedingungen durchgeführt wurden, die der Situation am Arbeitsplatz vergleichbar sind, erwies sich die.
  2. Akute orale Toxizität LD50 Ratte Dosis: 1.173 mg/kg (RTECS) Symptome: Bei Verschlucken starke Ätzwirkung des Mundraumes und Rachens sowie Gefahr der Perforation der Speiseröhre und des Magens
  3. gegenüber der Toxizität von Hydrazinokörpem festgestellt. Auch Pyridoxal-5-Phosphat ist in der Lage pharmakologische Effekte von Hydrazino- derivaten abzuschwächen. Pyridoxal steigert deren Toxizität6-10. In letzter Zeit wurde von Roberts et al. auch über einen Schutzeffekt von L-Arginin berichtet.11.
  4. Hydrazin, Nitromethan. - 10.6 Gefährliche Zersetzungsprodukte: Schwefeloxide (SOx) Schwefelwasserstoff * ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben - 11.1 Angaben zu toxikologischen Wirkungen - Akute Toxizität Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. (Fortsetzung auf Seite 6) D . Seite: 6/9 Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Druckdatum: 07.11.2018 Version Nr. 3 überarbeitet am.
  5. Auf diese Verfahren sollte man jedoch aufgrund der Toxizität von Hydrazin verzichten. Verbindungen wie beispielsweise Sulfite, Ascorbate und Erythorbate (Isoascorbate) sind zwar bei Raumtemperatur wirksamer als Hydrazin, weisen jedoch nur mäßige Sauerstoffbindegeschwindigkeit auf

Hydrazine hydrate, 100% (Hydrazine, 64%) Signalwort. Gefahr; Gefahrenkategorie. Akute Toxizität Kategorie 3; Hautreizende/-ätzende Wirkung Kategorie 1B; Schwere Augenschädigung/Augenreizung Kategorie 1; Sensibilisierung der Haut Kategorie 1; Karzinogenität Kategorie 1B; AKUT GEWÄSSERGEFÄHRDEND Akut 1; LANGFRISTIG GEWÄSSERGEFÄHRDEND Chronisch 1; Gefahrenhinwei Das Molekül Hydrazin wird in einem Zwischenschritt produziert. Der Mensch nutzt es meist als Raketentreibstoff, doch die Verwendung als Treibstoff durch Bakterien ist exotisch und aufgrund der hohen Toxizität in lebenden Organismen eher überraschend. Welte: Bis heute wurde Hydrazin nur in Anammox-Bakterien gefunden. Außerdem wusste man noch nicht, wie die Bakterien es schaffen. DISULFIDE AND HYDRAZINE. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. 2.3. Sonstige Gefahren Die Mischung enthält keine sehr besorgniserregenden Stoffe (SVHC) >= 0,1 % veröffentlich durch die European Chemical Agency (ECHA) gemäss dem Artikel 57 des REACH: http://echa.europa.eu/fr/candidate-list-tabl Akute Toxizität, Kategorie 4, Oral, H302 Schwere Augenschädigung, Kategorie 1, H318 Chronische aquatische Toxizität, Kategorie 4, H413 Den Volltext der in diesem Abschnitt aufgeführten Gefahrenhinweise finden Sie unter Abschnitt 16. 2.2 Kennzeichnungselemente Kennzeichnung (VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008) Gefahrenpiktogramme Signalwort Gefahr Gefahrenhinweise H302 Gesundheitsschädlich bei. Mit zunehmender relativer Molekülmasse nimmt die Toxizität der Aldehyde im allg. ab. Halogensubstituierte Aldehyde weisen eine erhebliche gesteigerte Schleimhautreizwirkung auf. Reaktionen. Die Reaktionsfähigkeit der A. wird vorwiegend durch die Anwesenheit der Carbonylgruppe / C=O geprägt. Prinzipiell werden bei den für A. typischen Additions- und Kondensationsreaktionen nucleophile.

Akute aquatische Toxizität, Kategorie 1, H400 Chronische aquatische Toxizität, Kategorie 1, H410 Den Volltext der in diesem Abschnitt aufgeführten Gefahrenhinweise finden Sie unter Abschnitt 16. 2.2 Kennzeichnungselemente Kennzeichnung (VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008) Gefahrenpiktogramme Signalwort Achtung Gefahrenhinweise H410 Sehr giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Hydrazin (N2H4) und seine Derivate werden seit Jahrzehnten bevorzugt als Treibstoff für Bahn- und Lage- regelungssysteme verwendet. Ein großer Vorteil von N 2 H

Signalwort Gefahr - Alfa Aesa

Akute aquatische Toxizität, Kategorie 1, H400 Chronische aquatische Toxizität, Kategorie 1, H410 Den Volltext der in diesem Abschnitt aufgeführten Gefahrenhinweise finden sie unter Abschnitt 16. SICHERHEITSDATENBLATT gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 erstellt am: 05.08.2012 Kaliumchromat geändert am: 02.05.2016 Seite 2 von 14 2.2 Kennzeichnungselemente nach Verordnung (EG) Nr. 1272. FORMALDEHYDE, REACTION PRODUCTS WITH BRANCHED AND LINEAR HEPTYLPHENOL, CARBON DISULFIDE AND HYDRAZINE (CAS: 1471311-26-8) Toxizität für Fische : LC50 = 40 mg/l Art : Pimephales promelas Expositionsdauer: 96 h Toxizität für Krebstiere : EC50 = 75 mg/l Expositionsdauer : 48 h Toxizität für Algen : ECr50 = 25 mg/l Expositionsdauer : 96 h AMINE ALKYLE Toxizität für Fische : LC50 = 8.5 mg/l. In Tierstudien zeigte Hydrazin bedeutende systemische Toxizität, vor allem bei Inhalationsexposition. Diese Studien zeigten, dass Hydrazin hepatotoxisch ist, eine ZNS Toxizität aufweist (obwohl nach oraler Behandlung nicht beschrieben), sowie genotoxisch wie auch karzinogen ist (siehe auch Kapitel «Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen») 3 Umwelt und Toxizität; 4 Einzelnachweise; Eigenschaften. 1,2-Dimethylhydrazin ist eine leichtentzündliche Flüssigkeit, dessen Dämpfe schwerer sind als Luft und mit dieser explosionsfähige Gemische bilden. Es ist leicht flüchtig und vollständig mit Wasser mischbar. Verwendung. 1,2-Dimethylhydrazin wird in Deutschland nicht mehr hergestellt. In Tierversuchen im Bereich der Onkologie wird. Dies ist wichtig, wenn man die Toxizität anderer beliebter Raketentreibstoffe wie Hydrazin bedenkt, mit dem das ältere russische Klassenpendant Proton angetrieben wird. Die Entwicklung der Angara begann ursprünglich in den 1990er-Jahren, die Variante A5 wurde fast zwanzig Jahre später im Jahr 2014 erstmals getestet. Sie brachte eine Nutzlastattrappe von zwei Tonnen Gewicht in den Orbit.

Dithiocarbamate. Natriumsulfid. Nitroverbindungen. Diazomethan. Natriumfluorid. Hydrazin. Cyanide. Halogenierte Verbindungen. Laugen. Alkalimetalle. Erdalkalimetalle. 10.6. Gefährliche Zersetzungsprodukte Ätzende Dämpfe. ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben 11.1. Angaben zu toxikologischen Wirkungen Akute Toxizität : Nicht eingestuft (Berechnungsmethode) Schwefelsäure % (7664-93-9. Hydrazin; GHS07 Ausrufezeichen. Die verschiedenen Gefahrenklassen bzw. H-Sätze zum Piktogramm Ausrufezeichen sind hier als gefährliche Eigenschaften inhaltlich umschrieben und zusammengefasst. Gefährliche Eigenschaft: Beispielstoffe (GHS) Gesundheitsschädlich; Reizend; Allergisierend bei Hautkontakt; Betäubend; Ozonschicht schädigend; Natriumcarbonat; Natronlauge 0,5 - 2 %ig. Viele übersetzte Beispielsätze mit to its toxicity - Deutsch-Englisch Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von Deutsch-Übersetzungen DioProtection bestehend aus dem Aerosolgenerator DiosolGenerator und dem antimikrobiellen, biokompatiblen Desinfektionsmittel Diosol von DIOP komplettiert die Desinfektionsmaßnahmen. DioProtection arbeitet mit einem Wasserstoffperoxid-Desinfektionsnebel, dessen Effektivität durch Silberionen erhöht wird. DIOP steht für eine neue Art der Raum- und Flächendesinfektion, die intensiven. Spezifische Zielorgan-Toxizität bei . einmaliger Exposition: Keine Daten vorhanden. Spezifische Zielorgan-Toxizität bei . wiederholter Exposition: Keine Daten vorhanden. Aspirationsgefahr: Keine Daten vorhanden. Verzögert und sofort auftretende Wir- kungen sowie chronische Wirkungen . nach kurzer oder lang anhaltende

electronic library - HAN-basierte energetische Lösungen

Akute Toxizität, Kategorie 2 H330: Lebensgefahr bei Einatmen. Sensibilisierung durch Einatmen, Kategorie 1 H334: Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen. Sensibilisierung durch Hautkontakt, Kategorie 1 H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Spezifische Zielorgan-Toxizität - wiederholte Exposition, Kategorie 1 H372: Schädigt die Organe. Die Toxizität der Benzoesäure in Abhängigkeit von der Zufuhr an Glycin und B-Vitaminen von Kreis, Heinrich Veröffentlicht: 196 Hydrazin, Nitromethan. - 10.6 Gefährliche Zersetzungsprodukte: Schwefeloxide (SOx) Schwefelwasserstoff * ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben - 11.1 Angaben zu toxikologischen Wirkungen - Akute Toxizität Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. (Fortsetzung auf Seite 6)

Wasserchemie für Zweikreis-Kraftwerk

Kaliumoxid, Wasserstoffperoxid, Bromtrifluorid, Hydrazin, ein Halogenid, ein starkes Reduktionsmittel, Acetylen Calcium 10.6 Gefährliche Zersetzungsprodukte: Keine gefährlichen Zersetzungsprodukte bekannt. 11Toxikologische Angaben 11.1 Angaben zu toxikologischen Wirkungen Akute Toxizität: Einstufungsrelevante LD/LC50-Werte: Oral LD50 700 mg/kg (rat Akute inhalative Toxizität Resorption. Akute dermale Toxizität LD50 Ratte Dosis: 315 mg/kg (RTECS) Resorption Sensibilisierung Eine Sensibilisierung ist bei disponierten Personen möglich. Teratogenität Fruchtschädigend im Tierversuch. (Lit.) Spezifische Zielorgan-Toxizität - einmalige Expositio eventuell auch Geruch und Geschmack, jedoch ist wegen der möglichen Toxizität der unbekannten Substanzen stark von Geruchs- und Geschmacksproben abzuraten! und dann werden in Vorproben die Löslichkeit, das Verhalten beim Erhitzen (Lötrohrprobe), die Färbung der Borax-oder Phosphorperle und; die Flammenfärbung getestet Organschädigend (Spezifische Zielorgan-Toxizität STOT) Allergisierend bei Einatmen; Aspiration lebensgefährlich; Benzol; Propylenoxid; Dichlormethan; Benzo[a]pyren; Kohlenmonoxid; Methanol; Trypsin; n-Paraffine C5-C2 Nachteilig ist die potentielle Toxizität von Ammoniak. Geruchs-Reizstoff. Ammoniaklösung wird auch in Riechampullen verwendet. Der extreme Geruchsreiz dient als antidissoziative Strategie, etwa im Rahmen einer Dialektisch-Behavioralen Therapie. Färbunge

Eigenschaften: Die farblosen, hygroskopischen Kristalle sind nicht brennbar. Bei einem Kontakt mit Feuchtigkeit zersetzt sich der Stoff langsam. Beim Erhitzen bilden sich toxische Gase. In einer wässrigen Lösung ist der Stoff eine schwache Säure Akute inhalative Toxizität: Keine Daten vorhanden. Ätz-/Reizwirkung auf die Haut: Keine Daten vorhanden. Schwere Augenschädigung/-reizung: Keine Daten vorhanden

1,2-Dimethylhydrazin - Wikipedi

Tab. 2: Toxizität von Organophosphaten..... 10 Tab. 3: Normbereiche für die Aktivität [kU/I] der Serumcholinesterasen mit Butyrylthiocholinjodid als Substrat..... 14 Tab. 4: Lösungsmittel zur Umkristallisation der Hydrazone..... 2 Entzündliche Flüssigkeit Gefahrenkategorie 2, Ätzend, Gefahrenkategorie 1, Akute Toxizität (oral) Gefahrenkategorie 4, Akute Toxizität (dermale) Gefahrenkategorie 4, Akute Toxizität (inhalative) Gefahrenkategorie 4, Verätzung/Reizung der Haut, Gefahrenkategorie 1B, Schwere Augenschädigung Methanol (), auch Methylalkohol (veraltet Holzgeist oder Holzalkohol), ist eine organisch-chemische Verbindung mit der Summenformel CH 4 O (Halbstrukturformel: CH 3 OH) und der einfachste Vertreter aus der Stoffgruppe der Alkohole.Unter Normalbedingungen ist Methanol eine klare, farblose, entzündliche und leicht flüchtige Flüssigkeit mit alkoholischem Geruch Akute Toxizität. LD 50 in mg/kg KG: Ratte 820 mg/kg oral; Maus 400 mg/kg oral. Subchronische und chronische Toxizität. Untersuchungen zur chronischen Toxizität von Dihydralazin liegen nicht vor

Fuel Cells in Bacteria Max Planck Institut für

12.1. Toxizität 12.1.1. Substanzen FORMALDEHYDE, REACTION PRODUCTS WITH BRANCHED AND LINEAR HEPTYLPHENOL, CARBON DISULFIDE AND HYDRAZINE (CAS: 1471311-26-8) Toxizität für Fische : LC50 = 40 mg/l Art : Pimephales promelas Expositionsdauer: 96 h Toxizität für Krebstiere : EC50 = 75 mg/l Expositionsdauer : 48 h Toxizität für Algen : ECr50 = 25 mg/ Hydrazin ist eine sehr giftige anorganische chemische Verbindung aus Stickstoff und Wasserstoff mit der Summenformel N 2 H 4.Es ist eine farblose, ölige, ähnlich wie Ammoniak riechende, an Luft rauchende Flüssigkeit. Hydrazin verbrennt mit einer kaum sichtbaren Flamme. In den Handel kommt es meist als wässrige Lösung oder als Hydrazinhydrat (H 2 N−NH 2 · H 2 O

Tenuazonsäure - ein Mykotoxin in Tomatentrockensuppen

Akute orale Toxizität Symptome: Schleimhautirritationen im Mund, Rachen, Speiseröhre und Magen-Darm-Trakt. Schätzwert Akuter Toxizität: 1.667 mg/kg Rechenmethode Akute inhalative Toxizität Symptome: Mögliche Folgen:, Schleimhautreizungen Akute dermale Toxizität Keine Informationen verfügbar. Hautreizun · Akute Toxizität Aufgrund der verfügbaren Daten sind die Einstufungskriterien nicht erfüllt. · Primäre Reizwirkung: · Ätz-/Reizwirkung auf die Haut Verursacht Hautreizungen. · Schwere Augenschädigung/-reizung Verursacht schwere Augenreizung licherweise für die Toxizität dieser Substanzen verantwortlich sein könnten. Material und Methodik Tfermaterial, Organgewinnung undHomogenatherstellung AlsVersuchstieredientenAlbinorattendes Heiligen­ berg-Inzuchtstammes, die Standardfutter (Altro~ minR) und Leitungswasser ad Ilbitum erhielten. Für die invitro-Versuche wurden Organe von männlichen Tieren mit einem Körpergewicht von 180 - Die Schätzwerte für die akute Toxizität (ATE) werden in Anhang VI Teil 3 aufgenommen. - Es wurden Anpassungen an das Auslaufen der Übergangsvorschriften für die Einstufung nach Stoff-Richtlinie (67/548/EWG) und Zubereitungsrichtlinie (1999/45/EG) vorgenommen. EUR-Lex: Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L116/1 vom 05.05.2017 (PDF - 508 KB) Änderung vom 22. März 2017. Der CLP.

Aldehyde - Lexikon der Chemie - Spektrum

Als Reduktionsmittel eignen sich beispielsweise elementares Zink in Salzsäure oder Hydrazin. Toxikologie. 3-Aminobenzoesäure zeigt geringe Toxizität. Außerdem wurden keine Hinweise auf Reproduktionstoxizität, Mutagenität und Kanzerogenität gefunden. Einzelnachweis 1790-32 Hydrazine Reagent, HydraVer2 Materialnummer: 179032 Seite 7 von 9 Für das Produkt selber sind keine Daten vorhanden. CAS-Nr. Bezeichnung Aquatische Toxizität Dosis [h] | [d] Spezies Quelle 100-10-7 4-(Dimethylamino)-benzaldehyd Akute Fischtoxizität LC50 45,7 mg/l 96 h 12.2. Persistenz und Abbaubarkei Seine Eigenschaften ähneln denen von Benzin in punkto Energiedichte und Toxizität; daher kommt es auch für Boden- und Luftfahrzeuge in Frage. Die Motoren müssten nur geringfügig angepasst werden (Kraftstoffdurchfluss und Zündpunkte). Verbrennungsprodukte sind Wasser und Stickstoff, ökologisch unbedenkliche Stoffe. Auch als Kraftstoff für Brennstoffzellenfahrzeuge bietet Hydrazin sich an. Im Gegensatz zu Wasserstoffbrennstoffzellen kommen Hydrazinbrennstoffzellen ohne Platinelektroden.

DLR - Blogs - TanDEM-X - Sicherheit geht vor in der

Download Citation | On Apr 29, 2013, C. F. Reinhardt and others published Toxicity of Hydrazine and 1,1-Dimethylhydrazine (UDMH) | Find, read and cite all the research you need on ResearchGat Akute Toxizität: LDLo (oral, Mensch): 430 mg/kg Subakute bis chronische Toxizität Salpetersäure: Bei der Überprüfung des Stoffes wurden noch keine Untersuchungen zur Frage einer möglichen Fruchtschädigung gefunden. Weitere toxikologische Hinweise Stark ätzende Substanz • Akute Toxizität Kategorie 3; H301, H311, H331, • Hautreizung Kategorie 2; H315, • Keimzellmutagenität Kategorie 2; H341, • Hautsensibilisierend Kategorie 1; H317 und • Spezifische Zielorgantoxizität bei wiederholter Exposition Kategorie 2; H373. Übersicht über die wesentlichen Änderungen der RISU-NRW 2020 Seite 2 2020 Juli KMR-Stoffe (I - 3.5.1) Die Tabelle 1 in Kapitel I. Giftig und sehr giftige sind Stoffe, deren akute oder chronische Toxizität bei Ratten oral eine LD 50 ≤ 200 mg je kg Körpergewicht oder inhalativ LC 50 ≤ 2 mg je l Luft in 4 Stunden entspricht. Beispiele: Lindan, Hydrazin, Insektizide, galvanische Bäder. DIN EN 1717: Flüssigkeit, die eine Gesundheitsgefährdung für Menschen durch die Anwesenheit einer oder mehrerer giftiger oder.

Akute Toxizität 4): LD 50 (oral, Ratte) 3188 mg/kg LC 50 (inhalativ, Ratte) 25 g/m ; in 2 h LDL O (oral, Mensch) 14 mg/kg LCL O (inhalativ, Mensch) 4000 ppm(V)/30 min Weitere Hinweise Allgemein: Schwefelkohlenstoff wirkt in erster Linie auf das Nervensystem. Nach Einatmen: Schleimhautreizungen, Erregung, Sehstörungen, Übelkeit, Erbrechen Spezifische Zielorgan-Toxizität bei wiederholter Exposition Einstufung konnte nicht vorgenommen werden wegen: Fehlende, nicht schlüssige oder schlüssige, aber für die Einstufung nicht ausreichende Daten. Aspirationsgefahr Ist nicht als aspirationsgefährlich einzustufen. ABSCHNITT 12: Umweltbezogene Angaben 12.1 Toxizität (Akute) aquatische Toxizität Es liegen keine Prüfdaten für das. Das als klassisch geltende mikrobizide Gas Formaldehyd kommt nach wie vor bei der Raumdekontamination mittels Kaltvernebelungsverfahren zur Anwendung. Der Einsatz dieses Gases wird jedoch aufgrund seiner Toxizität und kanzerogenen Eigenschaften in zunehmenden Maße von behördlicher Seite eingeschränkt. Mit der Entdeckung, dass gasförmiges Wasserstoffperoxid bereits in niedrigen Konzentrationen eine bakterizide und sporizide Wirkung entfaltet, setzt sich die VHP-Technologie (Vaporized. Fußnoten zur Stoffliste 1 Registriernummer des Chemical Abstracts Service. 2 Gefährliche Stoffe, die unter akut toxisch, Kategorie 3, oral (H 301) fallen, fallen unter den Eintrag H2 Akut Toxisch, wenn sich weder eine Einstufung in akute Inhalationstoxizität noch eine Einstufung in akute dermale Toxizität ableiten lässt, etwa weil schlüssige Daten zur Inhalations- und zur. Elmendorf, DuMont F. u. Mitarb.: Resorption, Verteilung, Ausscheidung und akute Toxizität des Isonikotinsäurehydrazids (Nydrazid) beim Menschen. Amer. Rev

  • ENet Server Login.
  • Schuberth C3 Wangenpolster.
  • Electrolux Geschirrspüler Fehlermeldung 40.
  • Radio 7 10 Euro Seriennummer heute.
  • Himmel und Erde Itzehoe Mittagstisch.
  • Lattenrost Capella.
  • SPORTLER login.
  • Sprachliche Mittel Beispiele.
  • Schwerwiegend dict.
  • Rußfreie Teelichter.
  • GTX 1650 vs 1060.
  • The Hills Have Eyes 2 IMDb.
  • SEI Dami Charf.
  • Sprachfehler R.
  • Aldi Katzenfutter Kitten.
  • Viessmann Ölheizung.
  • Immobilienkauffrau Voraussetzungen.
  • Definition Beziehung Psychologie.
  • Elektro SEGELFUGMODELL Kinetic ARTF.
  • Java Mac.
  • Antike Möbel Augsburg.
  • DSDS Staffel 3 Kandidaten.
  • Hochwasser Andernach 1993.
  • Kündigungsschutz Definition.
  • Korrosion reaktionsgleichung.
  • Baby 6 Monate alt Sprüche.
  • Low Carb Rezepte Instagram.
  • Stellenangebote Medizinische Fachangestellte Saarlouis.
  • Sancocho wiki.
  • Buntbarsch Vergesellschaftung.
  • Bin ich adlig Test.
  • U Bahn Ticket London Heathrow.
  • Playmobil 7478 anleitung.
  • CURRENTA Dormagen adresse.
  • OnStar Opel Connect.
  • Bilou Test 2019.
  • Kalorien Pide Hackfleisch.
  • Mehrere Tage im Gebirge wandern.
  • Wohnung mieten wanne eickel ebay.
  • Sergey Brin.
  • Karikatur Grundrechte Corona.